Beiträge

Phu Yen Vietnam, das Land der aufgehenden Sonne

Phu Yen, das Land der aufgehenden Sonne

By Karl-Heinz Kronpass

By Karl-Heinz Kronpass

Phu Yen, an der südlichen Zentralküste gelegen, ist der erste Flecken auf dem vietnamesischen Festland, der jeden Morgen die Sonne begrüßt.

Die Topographie des Landes ist sehr facettenreich und besteht aus Bergen, Flüssen, Lagunen, Buchten und Inseln sowie einer Vielzahl wunderschöner Naturschönheiten, die es für den Reisenden zu erkunden gilt.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter

Was kann man hier erleben ?

Die faszinierende Vong Ro Küste

Die Vung Ro Küste erstreckt sich über eine Fläche von 16,4 Quadratkilometern, mit schönen Stränden und dem Ozean auf der einen Seite und bewaldeten Bergen wie Deo Ca und Hon Ba, und dem höchsten Gipfel, Da Bia (Tombstone Mountain), auf der Gegenseite.

Sie liegt in der Gemeinde Hoa Xuan Nam, Distrikt Dong Hoa, am Rande des Ca-Passes. Die Anfahrt, ob aus Süden oder Norden, ist landschaftlich sehr beeindruckend. Die Küstenstraße bietet einen herrlichen, ungebrochenen Blick auf das blaue Wasser der Bucht, die Fischerdörfer, den zerklüfteten Pass, die grünen Berge und die weißen Sandstrände.

Die unberührte Hon Nua Insel

Hon Nua Island – eine Insel mit einer Höhe von 105 Metern über dem Meeresspiegel liegt isoliert an der Meeresgrenze zwischen Khanh Hoa und Phu Yen, eine unberührte und majestätische Insel.

Es ist nicht schwierig, hierher nach Hon Nua zu kommen. Sie können entweder mit dem Auto oder mit dem Motorrad nach Deo Ca fahren und sich dann mit den Einheimischen dort in Verbindung setzen, um eine Fahrt mit dem Boot  zu vereinbaren. Auf der Insel Hon Nua gibt es  nur ein einziges Haus.

Kilometerlange teils unberührte Sandstrände laden zum baden ein.

Sonnenaufgang am Kap Dai Lanh

Eine Reise nach Phu Yen ist unvollständig ohne den Leuchtturm am Kap Dai Lanh, dem östlichsten Punkt auf dem vietnamesischen Festland, wo jeden Morgen das erste Sonnenlicht auf die Küste trifft. Eine 100-stufige Wendeltreppe führt zur Spitze des Leuchtturms und seiner faszinierenden Aussicht.

Besucher können am Leuchtturm von Mui Dien übernachten und, wenn es soweit ist, den Blick auf die Bucht und das offene Meer direkt vor ihren Augen genießen. Das Gefühl, auf der Spitze zu stehen, wenn der Wind den Geruch des Ozeans trägt und Ihre Haut und Haare streichelt, und die spektakuläre Szene sich entfaltet, ist unbeschreiblich.

Sie müssen bereits am Vortag beim Leuchtturm anrufen und Vorbereitungen treffen. Tickets kosten etwa VND10.000 ($0,43)

Phu Yen ist reich an schönen, hauptsächlich unberührten Landschaften, Inseln und Stränden, die alle ihren eigenen Charme haben.

Machen Sie atemberaubende Fotos am Da Dia-Riff

Das Da Dia Riff (Ganh Da Dia) ist eine einzigartige geologische Struktur mit schwarzen und gelben Basaltgesteinen in allen erdenklichen Formen, die sich über eine Fläche von mehr als einem Quadratkilometer entlang des Meeresrands erstrecken. Aus der Entfernung sieht es wie ein riesiger schwarzer Bienenstock aus. Er befindet sich etwa 30 km nördlich von Tuy Hoa City.

Nach Angaben der Geologen ist sie durch Vulkanausbrüche vor Millionen von Jahren entstanden. Als die Lava mit dem Wasser in Kontakt kam, kühlte sie ab, zog sich zusammen und zerbrach und bildete vertikale oder horizontale Säulen, bevor sie zu polygonalen Gesteinen wie dem heutigen wurde.

Das Riff ist der perfekte Ort, um Fotos von mysteriösen, außergewöhnlichen und ungewöhnlichen Landschaften zu machen. Es eignet sich auch hervorragend für Hochzeitsfotos.

Besuchen Sie die historische Mang Lang Kirche

Mang lang Church

Die im Jahre 1892 erbaute gotische Kirche ist eine der ältesten Kirchen Vietnams. Das erste Buch, das in der heutigen Schrift Vietnams geschrieben wurde, wird hier aufbewahrt.

Die Kirche wurde vom französischen Missionar Pater Joseph Lacassagne erbaut. Dieser Ort war das auch der Geburtsdorf des gesegneten Andreas von Phu Yen, der 1644 enthauptet wurde. Heute ist es ein wichtiges Heiligtum, da Andreas zum Patron der Jugend erklärt wurde.

Spazieren Sie über die Ong Cop Brücke

Die Brücke ist etwa 800 m Lang und 1,5 m Breit. Dies ist die längste Holzbrücke in Vietnam, die kein Besucher bei einem Aufenthalt in Phu Yen verpassen sollte.

Der imposante Nhan-Turm auf dem Gipfel des Nhan Berges

 Auf dem Gipfel des Berges Thap Dinh kann man bei Sonnenaufgang einen Panoramablick auf die junge Stadt Tuy Hoa genießen, die im Sonnenschein funkelt und nachts von bunten Lichtern erhellt wird.

Der Berg Nhan liegt am Nordufer des Flusses Da inmitten des Tuy-Hoa-Deltas. Er ist mit Wäldern bedeckt. Von der Spitze, 64 m über dem Meeresspiegel, hat man einen Panoramablick auf die Stadt Tuy Hoa mit ihren üppigen Reisfeldern und dem türkisfarbenen Meer. Den Sonnenuntergang vom Gipfel aus zu beobachten ist ein unvergessliches Erlebnis.

Auf dem Gipfel des Nhan Mountain befindet sich der Nhan Tower, eine alte Champa-Struktur, die gegen Ende des 11. bis Anfang des 12. Jahrhunderts erbaut wurde. Dies ist eines der vielen Überbleibsel der Champa-Kultur, die über die gesamte Zentralregion verstreut sind.

Die Strände von Bai Nom & Bai Tu Nham

Nachdem man von der Xuan Thinh-Halbinsel auf den Highway QL1A zurückgekehrt ist, gibt es eine weitere versteckte Abzweigung auf eine kleine Piste, die zu einem weiteren erstaunlich schönen Gebiet mit leerer, unbebauter Küste führt.

Der Strand von Bai Nom, in der Nähe des Dorfes Hoa An, ist ein großartiger Ort zum Schwimmen, und niemand sonst ist hier.

Vinh Hoa - Ein paradiesischer Zufluchtsort

Vinh Hoa Beach liegt in der Nähe des gleichnamigen Fischerdorfes

Die beste Reisezeit

Die sonnige Jahreszeit in Phu Yen ist von Februar bis etwa Mitte Oktober und bietet sich perfekt für Besichtigungen an. In diesen Monaten finden auch viele örtliche Feste statt, also denken Sie daran, deren Termine zu überprüfen, wenn Sie sie sehen möchten.

April und Mai können ziemlich heiß sein, daher sollten Besucher, die sich für diesen Zeitraum entscheiden, darauf achten und Sonnenschutzmittel und genügend Trinkwasser mitnehmen.

Wie man dorthin gelangt

Von Saigon aus können Besucher mit Bus, Zug oder Flugzeug in die Hauptstadt der Provinz Phu Yen, Tuy Hoa, reisen.

Eine einfache Fahrkarte für einen Bus kostet 180.000 – 300.000 VND (8-13 $) und die Fahrt dauert etwa 12 Stunden.

Besucher können mit dem Nachtzug am nächsten Morgen in Tuy Hoa ankommen, um wertvolle Besichtigungszeit zu sparen. Der Fahrpreis beträgt VND500.000 – 1,04 Millionen ($22 – 46).

Von Hanoi aus gibt es Züge und Flüge, und der Zugfahrpreis beträgt VND500.000 – 1,3 Millionen ($22 – 56). Der Zug SE3 fährt um 22.00 Uhr von der Hauptstadt ab und kommt am nächsten Tag gegen 20.30 Uhr in Phu Yen an.

Flüge nach Tuy Hoa von Saigon und Hanoi nach Tuy Hoa kosten ca. VND 800.000 VND – 1,9 Millionen ($35 – 82) . Der Flughafen liegt etwa 10 km vom Stadtzentrum entfernt. Denken Sie also daran, den Transport zu Ihrem Hotel im Voraus zu organisieren, um Zeit und Geld zu sparen. Sie können auch auch bei Ihrer Ankunft ein Taxi buchen.

Wo man am besten Übernachtet

Timothy Beach Bungalow

Herrliche Bungalows, direkt an einer der schönsten Strände, den wir in Vietnam gesehen haben, im Besitz einer sehr netten Familie.

Sie können hier kilometerweit am weiß glitzernden Strand spazieren gehen und auf dem Weg niemanden treffen. Ein paar Minuten weiter südlich fühlt man sich wie auf den Malediven, mit riesigen Felsformationen im Sand.

Direkt buchen und sparen!

Bestpreise für Hotels in Phu Yen und der Umgebung

Booking.com

Phu Yen Karte mit den besten Sehenswürdigkeiten

Reiseempfehlungen

Auf der suche nach Tipps?

Unterkünfte, Privatwagen, Reisepaket, Vietnam-Visum, Kreuzfahrten, lokales Essen und die besten Geheimtipps …

Email Adresse

info@unseenvietnamtours.com

Rufen Sie uns an

+84 33 414 4214

WE REALLY LIKE YOU,LIKE US BACK
Bai Xep

Quy Nhon – Die schönsten Strände

WIE ICH DAS PARADIES IN VIETNAM GEFUNDEN HABE!

Quy Nhơn – warum hatte ich noch nie von dir gehört? Quy Nhon eines der besten Orte für einen Strandurlaub, einen Streifzug durch die lokale Küche oder die Erkundung der vietnamesischen Cham-Kultur

Quy Nhon die ruhige Stadt am Meer, die glücklicherweise noch nicht von vielen Touristen besucht wird, ist von einer atemberaubenden Landschaft umgeben.

Fischerei  ist die Hauptindustrie in Quy Nhon, was es zu einem großartigen Reiseziel ist für alle Liebhaber von Meeresfrüchten macht.

Abgesehen von Besichtigungen und dem Essen von Meeresfrüchten, ist schwimmen und relaxen am Strand das beste was Quy Nhon zu bieten hat. Immerhin ist die Stadt von wunderschönen Stränden flankiert.

Quy Nhon Strände

Der berühmte Ky Co Strand, der nur etwa 25 Kilometer von Quy Nhon entfernt ist, wird von einheimischen Touristen liebevoll „die Malediven von Vietnam“ genannt. Der Strand bietet eine tropische Landschaft und unberührte Schönheit mit kristallklarem, blauem Meer.

Ky Co beach

Ky Co Strand

Ky Co

Ky Co

Der Bai Xep Strand verläuft auf dem Highway QL1D in nördlicher Richtung entlang der Küste und liegt nur 10 km von Quy Nhon entfernt. Obwohl die Besucherzahlen bei Bai Xep seit vielen Jahren konstant sind, sind sie erst in den letzten Jahren dramatisch gestiegen, und es herrscht derzeit ein reges Interesse an Bai Xep, einer hübschen, geschützten Bucht für preisbewusste Reisende.

Bai Xep Beach

Bai Xep Beach

Trung Luong – Der schönste Picknickplatz in Binh Dinh. Etwa 30 km von der Stadt Quy Nhon entfernt befindet sich der Picknickbereich in der Gemeinde Cat Tien, Bezirk Phu Cat.

Trung Luong Picknickplatz

Ein perfekter Ort und die friedliche Atmosphäre in der Nähe der Natur zu genießen. Es gibt hier Cafés , eine Schaukel mitten im Meer und einen kleinen sauberen schönen Strandbereich.

Trung Luong

Trung Luong

Eo Gio liegt 20 Kilometer nordöstlich des Stadtzentrums von Quy Nhon in der zentralen Provinz Binh Dinh und bietet unberührte und majestätische Landschaften.

Eo Gio

Eo Gio

Die Meerenge ist von steilen Bergen und felsigen Stränden umgeben, die mit grünem Moos bedeckt sind.

Gieng Tien

Gieng Tien

Gieng Tien (Der Feenbrunnen), ein beliebter Ort in Eo Gio.

Von einer senkrechten felsigen Klippe fließt ein frischer Wasserstrom herab und erzeugt ein kreisförmiges Loch am Fuß. Einheimische glauben, dass das Trinken des Wassers hier großes Glück bringt.

Quy Hoa ein fast menschenleerer traumhafter Strand wenige Kilometer südlich von Quy Nhon.

Quy Hoa Beach

Der Strand befindet sich einige Kilometer südlich von Quy Nhon. Um dorthin zu gelangen, müssen Sie die Hauptstraße von Quy Nhon nehmen, über den Pass nach Süden fahren und dann links in die Science Avenue Richtung International Science Center abbiegen.

Quy Nhon bietet Ihnen endlose Stunden der Ruhe, wunderschön verbunden mit einer abenteuerlichen Natur und einer einfachen, aber farbenfrohen Kultur.

Die beste Reisezeit für Quy Nhon 

Um das Beste aus Ihrem Aufenthalt in Quy Nhon zu machen, planen Sie den Besuch zwischen Januar und März. Je später Sie im Laufe des Jahres kommen, desto heißer wird es. Wenn Ihnen die Hitze nichts ausmacht, sind auch die Sommermonate eine großartige Reisezeit, da weniger andere Besucher da sind.

Unterwegs in Quy Nhon

Als kleine Küstenstadt können Sie das Zentrum von Quy Nhon und den nächsten Strand leicht zu Fuß erreichen. Wenn Sie Tagesausflüge planen, ist es besser, ein Fahrrad oder einen Roller auszuleihen. Viele Hostels und Hotels stellen Fahrräder kostenlos zur Verfügung. Fragen Sie daher beim Check-in nach.

Insbesondere wenn Sie in kleinen Gruppen oder mit Ihrer Familie reisen und Kinder haben, ist ein privates Fahrzeug die beste Wahl. Sie können auch ein privates Fahrzeug zu den wenig besuchten Stränden buchen. 

Karl-Heinz

By Karl-Heinz Kronpass

Quy Nhon

Quy Nhon Strände und Attraktionen

Hotelzimmer mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis finden Sie hier unten:

Booking.com

Reiseempfehlungen

Auf der suche nach Tipps?

Unterkünfte, Privatwagen, Reisepaket, Vietnam-Visum, Kreuzfahrten, lokales Essen und die besten Geheimtipps …

Email Adresse

info@unseenvietnamtours.com

Rufen Sie uns an

+84 33 414 4214

WE REALLY LIKE YOU,LIKE US BACK