Da Nang

Die viertgrößte Stadt  in Vietnams. Früher war die Stadt Anlaufstelle für Händler aus Europa und wurde auch als Stützpunkt für US-Soldaten im Vietnamkrieg genutzt. Die Stadt hat eine ruhige Atmosphäre und besticht durch ihre Modernität. 

Reiseziel Da Nang

Da Nang: Eine Perle an der Küste Vietnams

Da Nang ist die größte Stadt in Zentralvietnam und einer der wichtigsten Häfen des Landes. Die Stadt ist umgeben von Bergen im Westen und dem Südchinesischen Meer im Osten. Da Nang grenzt an die Provinz Thừa Thiên-Huế über den Hải Vân-Pass im Norden sowie an die Provinz Quảng Nam im Süden und Westen.

Da Nang hat eine reiche Geschichte und Kultur, die von verschiedenen Einflüssen geprägt ist. Die Stadt lag einst im Einflussbereich des alten Cham-Reiches, das für seine Kunst und Architektur bekannt war. Später wurde Da Nang von den Franzosen kolonisiert, die der Stadt den Namen Tourane gaben. Während des Vietnamkrieges diente Da Nang als wichtige Marinebasis der US-Streitkräfte und war Schauplatz einiger heftiger Kämpfe.

Heute ist Da Nang eine moderne und dynamische Stadt, die viel zu bieten hat. Die Stadt ist bekannt für ihre schönen Strände, wie den China Beach, der ein beliebter Ort für Surfer und Sonnenanbeter ist. Die Stadt hat auch viele Sehenswürdigkeiten, wie die Marmorberge, die eine Reihe von Höhlen und Tempeln beherbergen, oder die Drachenbrücke, die nachts spektakulär beleuchtet wird. Da Nang ist auch ein guter Ausgangspunkt für Ausflüge in die Umgebung, wie die alte Stadt Hoi An oder die kaiserliche Stadt Hue.

Da Nang ist eine Perle an der Küste Vietnams, die es zu entdecken lohnt. Die Stadt bietet eine Mischung aus Tradition und Moderne, Natur und Kultur, Erholung und Abenteuer. Da Nang ist eine Stadt, die für jeden etwas hat.

Topics

  • Culture
  • Beaches 

Highlights

  • Ba Na Hills
  • Halbinsel Son Tra
  • Quirliges Stadtleben
  • Golden Bridge

Sehenswürdigkeiten in Da Nang

1797012 514433868677122 479145617 o

Die Drachenbrücke

Die Drachenbrücke ist eine der spektakulärsten Sehenswürdigkeiten in Da Nang, der drittgrößten Stadt Vietnams. Die Brücke überquert den Han-Fluss und verbindet den internationalen Flughafen mit den Hotels am My-Khe-Strand. Die Brücke ist nach dem Drachen benannt, der in der vietnamesischen Kultur ein Symbol für Macht, Glück und Wohlstand ist. Der Drachenkopf kann Feuer und Wasser speien, was besonders an den Wochenenden viele Besucher anzieht. Die Brücke ist auch nachts beeindruckend beleuchtet und wechselt ihre Farben je nach Anlass. Die Drachenbrücke wurde 2013 eröffnet und ist die sechste und neueste Brücke über den Han-Fluss. Sie ist 666 Meter lang und 37,5 Meter breit und hat sechs Fahrspuren und zwei Gehwege. Die Brücke wurde von der US-Firma Louis Berger Group entworfen und hat mehrere internationale Preise gewonnen. Die Drachenbrücke ist nicht nur ein architektonisches Meisterwerk, sondern auch ein Symbol für die Entwicklung und das Wachstum von Da Nang als eine moderne und dynamische Stadt.

Museum Da Nang

Cham-Museum in Da Nang

Das Cham Museum in Da Nang ist das größte Museum für Cham-Kunst und -Skulptur in der Welt. Es befindet sich in einer ruhigen Gegend der Stadt Da Nang, in der Nähe des Han-Flusses. Das Museum wurde 1915 im Stil der alten Cham-Architektur erbaut und war ursprünglich als Musée Henri Parmentier bekannt. Es zeigt die reiche Kultur und Geschichte des Königreichs Champa, das vom 2. bis zum 17. Jahrhundert weite Teile des heutigen Süd- und Zentralvietnams beherrschte.

Das Museum beherbergt mehr als 300 Artefakte aus verschiedenen Epochen und Stilen der Cham-Kunst, die aus verschiedenen archäologischen Stätten wie My Son, Tra Kieu, Dong Duong, Thap Mam und Quang Tri stammen. Die meisten Werke sind aus Sandstein gefertigt und stellen hinduistische Gottheiten wie Shiva, Vishnu, Brahma und Ganesha dar, sowie mythologische Tiere wie Drachen, Garuda und Naga. Die Skulpturen zeugen von der künstlerischen Meisterschaft und dem religiösen Einfluss der Cham-Völker.

Das Museum ist nicht nur ein Ort zum Bewundern der Cham-Kunst, sondern auch zum Lernen über die Cham-Kultur und -Traditionen. Das Museum bietet Führungen, Workshops, Vorträge und Publikationen an, um das Bewusstsein für das kulturelle Erbe der Cham zu fördern. Das Museum ist auch ein beliebtes Reiseziel für Touristen, die mehr über die Geschichte und Vielfalt Vietnams erfahren möchten.

Das Cham-Museum Da Nang ist täglich von 7:30 bis 17:00 Uhr geöffnet und kostet 60.000 VND (ca. 2,3 Euro) pro Person. 

Die Hahnenkirche

Wenn Sie nach Da Nang reisen, sollten Sie einen Besuch der Hahnenkirche nicht verpassen. Dies ist eine der ältesten und schönsten Kirchen in der Stadt, die von den Franzosen im frühen 20. Jahrhundert erbaut wurde. Die Hahnenkirche ist auch als Da Nang Catheral bekannt, weil sie einen Hahn aus Metall auf der Spitze ihres Glockenturms hat. Der Hahn ist ein Symbol für den Apostel Petrus und die christliche Auferstehung.

Die Hahnenkirche ist ein beeindruckendes Bauwerk im gotischen Stil mit einer rosafarbenen Fassade und bunten Glasfenstern. Im Inneren können Sie die Altäre, Statuen und Gemälde bewundern, die die Geschichte des Christentums in Vietnam erzählen. Die Kirche ist auch ein Ort der Anbetung und des Gebets für die lokale katholische Gemeinde, die etwa 4.000 Mitglieder zählt.

Die Hahnenkirche ist täglich von 5 bis 17 Uhr geöffnet, außer von 11:30 bis 14 Uhr, wenn sie für die Mittagspause geschlossen ist. Der Eintritt ist kostenlos, aber Sie sollten sich angemessen kleiden und respektvoll gegenüber den Gläubigen verhalten.

Tempel und Pagoden

Wie üblich gibt es auch in Danang zahlreiche Tempel und Pagoden. Rund um die Innenstadt finden Sie auch die schönsten Kathedralen. 

Etwas weiter westlich finden Sie den Cao – Dai – Tempel aus dem Jahre 1956. Er ist der zweitgrößte nach dem Tay Ninh. Vier mal täglich finden hier Gebetsstunden statt. Den Cao Dai hängen etwa 50.000 Gläubige an. Das Auge Gottes hängt hier über dem Tempel und bietet einen traumhaften Anblick.

Ba Na hills

Ba Na Hills

Die Ba Na Hills sind ein beliebtes Ausflugsziel in der Nähe der Küstenstadt Da Nang, etwa 45 Minuten Fahrt entfernt. Sie können mit einer fantastischen Seilbahnfahrt beginnen, die Ihnen einen herrlichen Sonnenuntergang bietet, wenn Sie am späten Nachmittag hier ankommen. Nachdem Sie die Höhe erreicht haben, überqueren Sie die Golden Bridge, die von einem riesigen Paar Hände gehalten wird. 

Die Ba Na Hills sind Teil der Sun World Amusement Park Group und gelten als das bedeutendste Resort- und Freizeitkomplex Vietnams. Auf einer Höhe von 1.487 m über dem Meeresspiegel werden die Ba Na Hills als „Himmel auf Erden“ bezeichnet, wegen ihres spektakulären Klimas und ihrer unwirklichen Naturlandschaft. Hier können Sie sich in der typischen Rotation von vier Jahreszeiten an einem einzigen Tag und zahlreichen Festen, Erholungs- und Entspannungsmöglichkeiten und kulinarischen Genüssen erfreuen.

Die Eintrittskarte für Sun World Ba Na Hills (inklusive Seilbahn, Besuch der Golden Bridge, Fantasy Park, Moon Castle,… ausgenommen vom Wachsmuseum Ticket und einigen Spielen mit Preisen) kostet ab dem 01.04.2023 für Erwachsene (ab 1,4 m Größe) VND 800.000 (ca. 30 Euro) und für Kinder (unter 1 m Größe) VND 600.000 (ca. 22 Euro). Die Öffnungszeiten sind von 8:00 bis 20:00 Uhr.

Bevor Sie Ihre Tickets buchen, sollten Sie die Wettervorhersage überprüfen, denn auch wenn die Bedingungen in Da Nang relativ mild sind, kann es in den kälteren Monaten oben nass, windig und neblig sein.

Wenn Sie einen unvergesslichen Tag in den Ba Na Hills verbringen möchten, empfehlen wir Ihnen, eine geführte Tour zu buchen oder ein privates Auto zu mieten, um bequem hin- und zurückzukommen.

Linh  Ung Pagode Danang
Linh Ung Pagode Danang

Linh Ung Pagode

Die Linh Ung Pagode ist eine der berühmtesten und schönsten buddhistischen Tempelanlagen in der vietnamesischen Stadt Da Nang. Sie liegt auf der Halbinsel Son Tra, die auch als Affenberg bekannt ist, und bietet einen atemberaubenden Blick auf das Meer und die Stadt.

Die Pagode wurde im Jahr 2010 nach sechs Jahren Bauzeit eingeweiht und ist ein Symbol für den Frieden und die Harmonie zwischen Mensch und Natur. Das beeindruckendste Merkmal der Pagode ist die 67 Meter hohe Statue der Bodhisattva Guanyin, die auf einer Lotusplattform steht und als Schutzpatronin der Seeleute gilt. Die Statue ist die höchste ihrer Art in Südostasien und kann aus mehreren Kilometern Entfernung gesehen werden.

Die Linh Ung Pagode ist nicht nur ein Ort der religiösen Verehrung, sondern auch ein attraktives Reiseziel für Besucher, die die Architektur, die Kunst und die Landschaft bewundern wollen. Die Pagode verfügt über mehrere Gebäude, Gärten, Brunnen und Statuen, die alle im traditionellen vietnamesischen Stil gestaltet sind.

Die Pagode ist täglich von 6 bis 21 Uhr geöffnet und der Eintritt ist kostenlos.

Wenn Sie Da Nang besuchen, sollten Sie sich die Linh Ung Pagode nicht entgehen lassen. Sie werden von der Schönheit und der Ruhe dieses spirituellen Ortes begeistert sein.

Marmorberge Da nang
Marmorberge Da nang

Die Marmorberge

Die Marmorberge sind eine Gruppe von fünf Hügeln aus Kalkstein und Marmor im Süden von Da Nang in Vietnam. Sie sind ein beliebtes Ausflugsziel für Besucher, die die faszinierende Geschichte und Natur dieser Region entdecken wollen. Die fünf Hügel sind nach den fünf Elementen benannt: Kim (Metall), Thuy (Wasser), Moc (Holz), Hoa (Feuer) und Tho (Erde).

Die Marmorberge sind nicht nur für ihre beeindruckende Landschaft bekannt, sondern auch für ihre zahlreichen Höhlen und Tunnel, die mit buddhistischen und hinduistischen Schreinen geschmückt sind. Einige der Höhlen wurden im Laufe der Jahrhunderte als geheime Basen oder Feldlazarette genutzt. Die größte und bekannteste Höhle ist Huyen Khong, die durch ein Loch in der Decke von Sonnenlicht durchflutet wird. Hier befindet sich eine riesige Steinbuddha-Statue und zwei Altäre, von denen einer dem Gott und der Göttin der Ehe gewidmet ist.

Um die Marmorberge zu erkunden, kann man entweder einen Aufzug oder eine Treppe aus Marmor nehmen, die zu den verschiedenen Gipfeln führt. Von dort aus hat man einen atemberaubenden Blick auf die Stadt und das Meer. Es empfiehlt sich, die Marmorberge am frühen Morgen oder am späten Nachmittag zu besuchen, um der Hitze und den Menschenmassen zu entgehen. Der Eintritt kostet 40.000 VND und der Aufzug 15.000 VND.

Skip to section

Das Wetter in Da Nang

Im Da Nang ist das Wetter von Mitte Januar bis Ende August heiß und trocken, die Höchsttemperaturen überschreiten 30 °C. In den Wintermonaten nimmt der Regen zu, vor allem im Oktober und November. In dieser Zeit kann es in der Region auch zu Taifunen kommen.

Wie kommt man nach Da Nang ?

Da Nang hat einen eigenen internationalen Flughafen und ist somit sowohl per Bus und Bahn als auch mit dem Flugzeug gut zu erreichen. Selbstverständlich organisieren wir Ihren Transfer ganz individuell nach Ihren Wünschen oder im Rahmen einer Vietnam Rundreise. Schreiben Sie uns eine E-Mail. Wir beraten Sie gerne persönlich.

The right time to visit

Als beste Reisezeit empfehlen wir die Monate Februar, März, April und Mai. Zu dieser Zeit herrscht ideales Wetter. Tagestemperaturen zwischen 26 und 32 Grad Celsius bieten die besten Voraussetzungen für einen schönen Urlaub. In diesen Monaten müssen Sie sich nicht um viel Niederschlag sorgen. Insgesamt zählen die Monate Januar bis August zu einer sehr annehmbaren Reisezeit, da Trockenzeit herrscht. Die Regenzeit dauert in etwa von Oktober bis Dezember.

Travel all year long!

Sign up for our Unseen Vietnam newsletter to receive our best travel ideas regularly.

en_GB
WordPress Cookie Notice by Real Cookie Banner