Das Kunstmuseum in Saigon

Das Ho-Chi-Minh Kunstmuseum in Saigon mit einem Schwerpunkt auf zeitgenössischer lokaler Kunst bietet eine überraschende Vielfalt an Kunstwerken neuer und etablierter vietnamesischer Künstler sowie antike Stücke aus dem siebten Jahrhundert.
Skulptur im Kunstmuseum Saigon
Skulptur im Kunstmuseum

Ölgemälde, Keramik und Skulpturen (unterschiedlicher Qualität) von vietnamesischen und internationalen Künstlern dominieren die ersten beiden Hallen des Ho Chi Minh City Kunstmuseums, während die dritte eine großartige Sammlung antiker buddhistischer und Cham-Kunst beherbergt.

Besucher im Kunstmuseum
Besucher im Kunstmuseum

Obwohl die Buntglasfenster etwas verblasst sind, sind die breiten Marmortreppen und die hell gefliesten Wände heute noch so beeindruckend wie zu der Zeit, als das Gebäude errichtet wurde.

Das Gebäude selbst gilt als wunderbares Meisterwerk. Alles in allem ist dies nicht nur ein sehenswertes Museum für Kunst- und Geschichtsliebhaber, sondern auch für Architekturfans, die sich für Gebäude interessieren. Das prächtige Herrenhaus aus dem Jahr 1929 wurde von einer Kombination aus chinesischer und französischer Architektur inspiriert.

Sie können hier zeitgenössische Werke einiger der wichtigsten Künstler Vietnams sowie historische Werke aus dem vierten Jahrhundert bestaunen.

Cham Kunst
Cham-Kunst aus dem 7. bis 14. Jahrhundert

Fazit

Bildergalerie

Öffnungszeiten und Eintrittspreise

Das Saigon Kunstmuseum – Ho Chi Minh City Museum of Fine Arts ist täglich von 8.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.

Adresse: 97A Phó Đức Chính, Phường Nguyễn Thái Bình, Quận 1, Hồ Chí Minh

Eintrittspreis: 30.000 VND

Picture of Karl-Heinz Kronpass

Karl-Heinz Kronpass

Inhaltsverzeichnis

WEITERE FRAGEN !?

Sie sind sich nicht sicher, wohin oder was Sie erwartet? Kontaktieren Sie einfach unsere Reiseexperten von Unseen Vietnam Tours. Wir beantworten gerne Ihre Fragen und geben Ihnen hilfreiche Tipps.
Service

Auf der Suche nach Reisetipps?

Mehr Entdecken

Reisfeld Vietnam Natürliche Schönheit

Die spektakulären Reisterrassenfelder in Nordvietnam

Die bergigen Regionen Nordvietnams beherbergen einige der spektakulärsten Reisterrassenfelder der Welt. Diese kunstvollen, geschwungenen Terrassenlandschaften wurden von ethnischen Minderheiten über Jahrhunderte in mühsamer Handarbeit angelegt und werden bis heute bewirtschaftet. Die bekanntesten Gebiete sind Mu Cang Chai, Sapa, Hoang Su Phi und Ha Giang mit atemberaubenden Ausblicken. Für eine authentische Erfahrung abseits des Tourismus empfehlen sich Mai Chau und Pu Luong mit malerischen Reisterrassen und Dörfern der Thai-Minderheit. Der perfekte Reisezeitpunkt hängt von der Anbauphase ab, am spektakulärsten sind die Erntephasen im Herbst.

Mehr erfahren →
Bai Tu Long Victory Kreuzfahrt Geschichte und Kulturerbe

17 faszinierende Fakten über Vietnam

Mehr erfahren →
eSIM Unseen Vietnam Tours Insider-TippNews

Die-Zukunft-des-Reisens-eSIM-Technologie

Mehr erfahren →
luxus-zugreisen-vietnam-vietage NewsZugreisen

Luxus-Zugreisen-Vietnam-Vietage

Mehr erfahren →
Flughafentransfer Hanoi Insider-Tipp

Tipps für eine günstige Flugreise nach Vietnam

Mehr erfahren →
Das Kriegsmuseum in Ho Chi Minh Stadt Geschichte und KulturerbeMuseen

Das Kriegsmuseum in Ho Chi Minh Stadt

Mehr erfahren →
Vietnam Zugstrecke News

Erstklassige Bahnreisen in Vietnam: Neuer Zug von Hanoi nach Da Nang

Mehr erfahren →
Cat Ba Insel Insider-Tipp

Cat Ba Island Seilbahnstrecke

Mehr erfahren →

Reisen Sie das ganze Jahr!

Abonnieren Sie unseren Unseen Vietnam Newsletter, um die besten Reisevorschläge zu erhalten.

de_DE